Potpourri - die Eventgastronomie im Kurhaus
Potpourri - die Eventgastronomie im Kurhaus

Hygienekonzept

Mit der neuen Verordnung zur Stufe 4 - gültig ab 8. Juni - erlaubt das Land Niedersachsen endlich die Öffnung von Indoor-Freizeiteinrichtungen, natürlich unter Einhaltung strenger Hygienevorschriften. Wir planen deshalb:
- Öffnung von Kegelbahnen ab Mittwoch 10. Juni 2020


Wir freuen uns trotzdem sehr und haben ein Hygienekonzept entwickelt. Die Gesundheit unserer Gäste ist uns sehr wichtig und die entsprechende Umsetzung der Auflagen hat höchste Priorität. Daher hat sich die Kapazität des Hauses ein wenig verringert. Wir wissen allerdings auch, was unsere Gäste an uns schätzen – die Atmosphäre des Hauses und unser Vertrauen in ihre Eigenverantwortung!

 

Besuchersteuerung:
 
  • Gäste müssen vorab reservieren.
  • Es können nur festgelegte Zeiten und Bahnen nach Buchungsplan reserviert werden.
  • Reserviert werden darf nur für eine Sportgruppe
  • Die Maximal-Personenzahl ist auf 10 Personen beschränkt die Kundendaten werden über ein Formular erfasst.
  • Gäste müssen beim Betreten des Gebäudes eine mitgeführte Mund-Nasen-Maske anlegen.
  • Vor dem Betreten des Restaurants wird die Gruppe zur Händedesinfektion aufgefordert.
  • Die Hygiene-Schutzmaßnahmen sind an vielzähligen Stellen im gesamten Haus ausgehängt.
  • Die Gäste nehmen unter Wahrung der Abstände zu anderen Gästen ihre zugewiesene Zone ein und können dort den Mundschutz ablegen.
  • Die Nutzung der Sanitäranlagen ist reglementiert. Pro Gruppe darf nur max. 1 Person zeitgleich die Sanitäranlagen aufsuchen.
  • Bei Verlassen der Zone muss der Mund-Nasen-Schutz angelegt werden.
  • Kasse: an der Kasse nimmt ein Mitarbeiter die Zahlung (möglichst bargeldlos) entgegen und weist den Gästen den Weg zum Ausgang (wo noch eine Desinfektionsmöglichkeit zur Verfügung steht).

 

Hygiene:
 
  • Desinfektionsmittelspender stehen den Gästen am Eingang, in den Sanitäranlagen und in den Kegelräumen zur Verfügung.
  • Bei Betreten des Gebäudes muss eine Mund-Nasen-Maske angelegt werden. Diese darf nur innerhalb der zugewiesenen Zonen abgenommen werden.
  • Gäste werden bei der Reservierung darauf hingewiesen, dass sie ihr eigenes Schutzmaterial mitführen müssen, sowie möglichst auch einen Kugelschreiber.
  • Das Personal trägt bei jedem Kundenkontakt und der Zubereitung von Getränken und Speisen eine Mund-Nasen-Maske.
  • Sämtliche Produkte und Gegenstände (Gläser, Flaschen, Teller etc.), die zum Gast gehen, werden nur mit frischen Einweghandschuhen berührt oder je nach Anwendungsfall mit zuvor gründlich frisch gereinigten und desinfizierten Händen.
  • In jeder Bahnzone steht eine ausreichende Auswahl an Kegelbällen zur Verfügung. Benötigen Gäste andere oder spezielle Bälle, dann dürfen sie diese nicht selbständig aus anderen Zonen holen, sondern müssen das Personal darum bitten. Das Personal ist instruiert, wie es die Wünsche unter Einhaltung von Abständen und Hygieneschutz erfüllen kann.
  • Benutzte Gläser, Bestecke und Geschirr werden mechanisch bei Rücklauf mit entsprechenden Reinigungsmitteln gereinigt und anschließend einer Spülmaschine zugeführt, um eine Grundreinigung mit hoher Hitze zu garantieren.
  • Das Personal ist für häufiges Händewaschen und Desinfizierung sensibilisiert.
  • Bargeld wird nicht von Hand zu Hand gereicht, sondern mit Hilfe von Hilfsmitteln (Schale, Korb) übergeben.
  • Das EC-Gerät ist nach jeder Nutzung zu desinfizieren.
  • Sobald eine Gruppe das Gebäude verlassen hat, werden sämtliche Bereiche gründlich gereinigt und desinfiziert. Dies beinhaltet auch die Kegelbälle der genutzten Zone. Ebenso gilt das für die Sanitäranlagen.
  • Speisekarten liegen nur in leicht zu reinigender Ausführung vor und werden den Gruppen für den Aufenthalt zur Verfügung gestellt und anschließend gereinigt und desinfiziert. Das gilt auch für alle anderen Gegenstände, die evtl. genutzt werden.
  • Ausgabe frisch zubereiteter Produkte und Rückgabe von genutztem Geschirr, Gläser, Besteck, sind strikt voneinander getrennt (dies ist aber auch „Normalzustand“)

 

Abstands- und Kontaktregeln
 
  • Aushänge an neuralgischen Punkten erinnern die Gäste daran, den Mindestabstand von 1,5m zu anderen Gästen einzuhalten.
  • Es wird außerdem an die Eigenverantwortung der Gäste appelliert.
  • Das Personal ist angewiesen, zu allen Gästen einen Mindestabstand von 1,5m (plus Tragen einer Maske) einzuhalten.
  • Auch das Personal untereinander soll stets den Mindestabstand einhalten (gemäß Arbeitsschutzrichtlinien).
Hygienekonzept Kegelbahn.pdf
PDF-Dokument [95.5 KB]

Sie erreichen uns

Potpourri - die Eventgastronomie im Kurhaus

Sebastian-Kneipp-Platz 1

D-29683 Bad Fallingbostel

 

Telefon: 05162 902 988

Telefax: 05162 979394

E-mail: info@potpourri-fallingbostel.de

Liebe Gäste, 

wegen privaten Veranstaltungen oder einer Vielzahl von Reservierungen bleibt unser Restaurant an folgenden Tagen für ala carte geschlossen:

 

10.10.2020

28.11.2020

04.12.2020 

 

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und freuen uns Sie als Gast begrüßen zu dürfen.

 

Team Potpourri

Aktuelle Veranstaltungen